Le Mandorle / Mandeln

Le Mandorle / Mandeln

 

Le Mandorle sono una delle tante ricchezze della mia terra, esistono tante leggende che dimostrano che la nascita del Mandorlo risale all’epoca degli antichi greci.

La leggenda narra che la principessa Fillide si innamoró di Acamante, sbarcato nel suo regno durante una navigazione verso Troia; i due si innamorarono perdutamente ma Acamante fu costretto a ripartire con gli Achei per la battaglia di Troia.

La principessa dopo 10 anni di lunga attesa era disperata.

La dea Atena, commossa per la loro storia d`amore decise di trasformare Fillide in uno splendido albero di Mandorlo , al rientro dalla guerra Acamante abbracciò la pianta che per ricambiare le carezze fece prorompere dai suoi rami fiori anziché foglie.

 L’abbraccio si ripete ogni anno quando i fiori del mandorlo annunciano la primavera.

La Mandorla in Sicilia sbarcò insieme ai Fenici e il suo uso si diffuse successivamente nelle colonie greche. 

Veniva utilizzata in cucina per la preparazione di dolci ma si traeva da esso anche l’olio che, a partire dal Medioevo, talvolta, si sostituiva al più costoso olio di oliva,la legna della potatura serviva ad alimentare i forni per la cottura del pane, con il mallo esterno si lavorava un tipo di sapone molle chiamato “scibina”, il guscio veniva utilizzato per alimentare i bracieri in casa.

Tutti i dolci che si preparano rimandano al mondo arabo e alle origini asiatiche della mandorla.

Un utilizzo molto diffuso della mandorla è nella preparazione di torroni, marzapane, pasta reale, orzata e il famoso Latte di mandorla una delle bevande più dissetanti e grazie a quest ultimo si prepara la Granita di Mandorle.

Nel mio ricettario troverete tante ricette con le Mandorle mi raccomando non perdete tempo andate subito a vedere di cosa si tratta.

 

Mandeln sind einer der vielen Reichtümer meines Landes, es gibt viele Legenden, die zeigen, dass die Geburt des Mandelbaums auf die Zeit der alten Griechen zurückgeht.

Der Legende nach verliebte sich Prinzessin Fillide in Acamante, der während einer Schifffahrt nach Troja in ihrem Königreich landete; die beiden verliebten sich unsterblich ineinander, aber Acamante war gezwungen, mit den Achäern zur Schlacht von Troja aufzubrechen.

Die Prinzessin war nach 10 Jahren langen Wartens verzweifelt.

Die Göttin Athene, bewegt von deren Liebesgeschichte, beschloss, Phyllis in einen wunderschönen Mandelbaum zu verwandeln. Bei ihrer Rückkehr aus dem Krieg umarmte Acamante die Pflanze, die im Austausch für die Umarmungen Blumen statt Blätter aus ihren Ästen platzen ließ.  Die Umarmung wird jedes Jahr wiederholt, wenn die Blüten des Mandelbaums den Frühling ankündigen. 

Der Mandelbaum landete zusammen mit den Phöniziern in Sizilien, und seine Verwendung breitete sich später auf die griechischen Kolonien aus. Es wurde in der Küche für die Zubereitung von Süßigkeiten verwendet, aber es wurde auch zur Herstellung von Öl verwendet, das ab dem Mittelalter manchmal das teurere Olivenöl ersetzte, das Holz des Baumschnittes wurde verwendet, um die Öfen fürs Brotbacken zu beheizen, mit der äußeren Schale wurde eine Art Schmierseife, “scibina” genannt, gearbeitet, die Schale wurde verwendet, um die Kohlenbecken zu Hause zu beheizen.

Alle Desserts, die zubereitet werden, beziehen sich auf die arabische Welt und die asiatischen Ursprünge der Mandel.

Eine sehr weit verbreitete Verwendung von Mandeln ist bei der Zubereitung von Torrone, Marzipan, Royal Teigwaren, Orzata und der berühmten Mandelmilch eines der durstlöschendsten Getränke und dank letzterer wird der Mandel-Slush zubereitet.

In meinem Rezeptbuch finden Sie viele Rezepte mit Mandeln, bitte vergeuden Sie keine Zeit und sehen Sie nach, worum es geht.

 

 



Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *